Biographie

... wir stellen uns vor...

Dr. Michael Jung

Dr. Michael Jung

Dr. Michael Jung: Ich studierte in Wien Medizin, arbeitete anschließend  als Universitätsassistent im Wiener AKH (an der ehemaligen 1. Med. Univ. Klinik) und publizierte in dieser Zeit Arbeiten  aus den Gebieten Kardiologie, Angiologie, Hämostasiologie, Nuklearmedizin, Toxikologie, Onkologie, Pulmologie und klinischer Pharmakologie. In weiterer Folge arbeitete ich auch als Oberarzt an der Internen Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Wien, Urlaubsvertreter im Rehabilitationszentrum Hochegg  und als Urlaubsvertreter des Konsiliarinternisten an der Semmelweis- Frauenklinik.
Zusätzlich zum Facharzt für Innere Medizin bin ich Additivfacharzt für Angiologie (Gefäßkrankheiten). Regelmäßige Fortbildungsdiplome sind eine Selbstverständlichkeit.
Meine Arbeitsschwerpunkte in der Ordination sind neben allgemein-internistischer Betreuung und Vorsorgemedizin, die Langzeitbetreuung von Patienten mit Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen und Stoffwechselerkrankungen, sowie entsprechende Diagnostik wie z.B. Belastungs – EKGEchokardiographie und Ultraschalldiagnostik der Gefäße.
Auf Wunsch behandle ich auch PatientInnen im Evangelischen Krankenhaus, der Confraternität oder in anderen Privatspitälern.
2010 ist die Ordination von der Lerchenfelderstraße in das neu adaptierte barrierefreie Lokal in der Strozzigasse umgezogen.

Seit 2016 ist meine Frau, die mich schon viele Jahre lang immer wieder in der Ordination vertreten hat, Partnerin in der neuen „Gruppenpraxis“:

Dr. Sandra Jung-Sauer

Dr. Sandra Jung-Sauer

Dr. Sandra Jung-Sauer: Geboren und aufgewachsen in Wien absolvierte ich das Medizinstudium an der Universität Wien.  Nach meiner Promotion führte mich mein Weg zunächst in die Ordination als Assistenzärztin im Rahmen der Lehrpraxis, danach in das  Evangelische Krankenhaus und in weiterer Folge zum Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV). Im Zuge dessen war ich im Krankenhaus Floridsdorf, Krankenhaus Hietzing, Krankenhaus Rosenhügel, Kaiserin Elisabeth Spital, der Ignaz Semmelweis Klinik und im Preyerschen Kinderspital tätig. Unterbrochen von der Geburt meines ersten Sohnes beendete ich beim KAV die Ausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin. Danach kam mein zweiter Sohn zur Welt.
Kurz danach begann ich mit der Tätigkeit als Stationsärztin in einer Bettenstation eines Pensionistenwohnhauses der „Häuser zum Leben“, wo ich nach wie vor tätig bin. Durch diese sehr erfahrungsreiche Arbeit erwarb ich  das Additivfach für Geriatrie. Danach absolvierte ich die Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin im Evangelischen Krankenhaus, einem Haus, das viele Teilbereiche der Inneren Medizin diagnostisch und therapeutisch abdeckt. Neben onkologischen, kardiologischen und gastroenterologischen Patienten war ein Schwerpunkt der Inneren Abteilung Rheumatologie und Osteologie. Nach Erhalt des Facharztdekretes begann ich mit der Vertretung als Fachärztin für Innere Medizin in der Ordination.