24- Stunden Blutdruckmessung

Ihr Druckprofil zur Therapieentscheidung!

Gegenüber der Selbstmessung des Blutdruckes können wichtige Informationen über den Tagesrhythmus des Blutdruckes, den nächtlichen Blutdruckabfall oder beispielsweise morgendliche Blutdruckspitzen erhoben werden. Wenn die Blutdruck- Selbstmessungen und die Messungen in der Ordination für die Therapie- Entscheidung nicht ausreichen, kann diese Untersuchung sinnvoll werden. Bei manchen Patienten ist sie als Kontrolle der durchgeführten Behandlung notwendig. Der Patient bekommt unser Gerät für 24 Stunden angelegt. Es wird untertags 4x/ Stunde und nachts 2x/ Stunde gemessen (der Schlaf ist in der Regel dadurch nicht relevant gestört). Am Tag der Rückgabe des Gerätes in der Ordination wird die Untersuchung mit einer entsprechenden Software ausgewertet und gleich anschließend besprochen.

Die Untersuchung wird derzeit von BVA und SVA der Gew. Wirtschaft bezahlt, Patienten anderer Krankenkassen erhalten eine Rechnung.