Hier finden Sie Informationen über einige der Untersuchungen, die wir anbieten.

Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienErgometrie

Als Ergometrie führen wir eine standardisierte Belastungsuntersuchung am Fahrrad  durch.  Der am Fahrrad zu überwindende Widerstand  je nach Alter, Größe, Gewicht und Geschlecht der Patientinnen minütlich geändert, um die Leistungsfähigkeit in Relation zum Sollwert zu ermitteln; die Untersuchung wird mittels Blutdruckmessungen und EKG überwacht. Es gibt Abbruchkriterien wie zum Beispiel Beschwerden, zu hoher Blutdruck oder EKG- Veränderungen.
Bitte nehmen Sie entsprechend geeignete Kleidung, eventuell auch Sportschuhe mit. Bitte trinken Sie vor der Untersuchung genug, vor allem, wenn eine hohe Leistung zu erwarten ist.

Beispiele für Fragestellungen an die Ergometrie:

  • Blutdruck- und Herzfrequenz- Regulation

  • Leistungsfähigkeit , Trainingsberatung

  • Die Ergometrie kann eine Erkrankung der Herzkranzgefäße NICHT ausschließen, aber Hinweise darauf liefern. Die in weiterer Folge aufgelisteten Punkte sind aber wichtige Fragestellungen.

  • Beurteilung von Herzrhythmusstörungen

  • Kontrolle von bekannten Herzerkrankungen

  • Kontrolle der Wirkung der Herzmedikamente

  • Entscheidung, ob weiterführende Untersuchungen, z.B. eine nuklearmedizinische Untersuchung, eine Koronar- CT oder eine Herzkatheteruntersuchung im Krankenhaus erforderlich sind.

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienEchokardiographie

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens ist bei vielen Fragestellungen für  Diagnose und Therapieplanung notwendig. Sie liefert Informationen über strukturelle Veränderungen des Herzens (an Herzmuskel, Herzklappen, Herzbeutel, Aorta) und  über funktionelle Parameter (z.B. Pumpfunktion der Herzkammer, Herzklappenfunktion).
Sie brauchen sich auf die Untersuchung nicht speziell vorzubereiten. Meist werden wir die Untersuchung im Rahmen des vereinbarten Ordinationstermins durchführen, manchmal muss sie gesondert vereinbart werden.

Sie erhalten dann den schriftlichen Befund in der Regel gleich nach der Untersuchung.

Beispiele für Fragestellungen an die Echokardiographie:

  • Größe der Herzhöhlen (linker und rechter Vorhof, linke und rechte Kammer) und Weite der Aorta

  • Dicke des Herzmuskels (z.B. bei Bluthochdruck oder Herzmuskelerkrankungen)

  • Beschaffenheit und Funktion der Herzklappen, Untersuchung bei Herzklappenfehlen

  • Pumpleistung des Herzens, Frage nach Wandbewegungsstörungen nach Herzinfarkt

  • Druck im Lungenkreislauf, Frage nach Lungenhochdruck

  • Verlaufskontrollen bei bekannten Herzmuskelerkrankungen oder Herzklappenerkrankungen oder nach Herzoperationen

  • Kontrollen nach medikamentöser Behandlung der Herzerkrankung (Beurteilung der Verbesserung der Herzmuskelfunktion)

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienGefäßuntersuchungen

Ultraschall der Gefäße: Duplexsonographie der Carotis, der Arm- und der Beingefäße

Es werden die Blutgefäße im Schnittbild dargestellt, außerdem werden mit Hilfe der Doppleruntersuchung Strömungsparameter registriert. Der „Farbdoppler“ ist ein „Flächendoppler“, der verschiedene Strömungseigenschaften (Geschwindigkeit, Turbulenzen, Strömungsrichtungrichtung u.a.) darstellt. Die Kombination aus Schnittbild und Doppler wird „Duplex“ genannt.

Carotisduplex:  Untersuchung der Halsschlagader / Beispiele für Fragestellungen:

  • Früherkennung der Arteriosklerose und Hilfe bei der Indikation für eine Behandlung der Risikofaktoren, wie zum Beispiel bei erhöhtem Cholesterinspiegel

  • Feststellung, ob Ablagerungen (Plaques) oder Einengungen (Stenosen) der Halsgefäße vorliegen und wie diese beschaffen sind

  • Zusatzdiagostik bei Erkrankungen anderer Gefäßregionen, zum Beispiel der Herzkranzgefäße oder Untersuchung nach Schlaganfall

  • Nachuntersuchung nach Operationen oder Stents der Halsgefäße

Duplexuntersuchung der Bein- (und Arm-) Arterien / Beispiele für Fragestellungen:

  • Untersuchung bei Verdacht auf Durchblutungsstörung der Beine bei belastungsabhängigen Beinschmerzen oder Ulcus cruris  (offene Stellen, Geschwüre)

  • Verlaufskontrolle bei bekannten Gefäßerkrankungen

  • Feststellung, ob Ablagerungen (Plaques) oder Einengungen (Stenosen) der Beingefäße vorliegen und wie diese beschaffen sind

  • Nachuntersuchung nach Operationen oder Stents der Beingefäße

Duplexuntersuchung der Bein- (und Arm-) Venen / Beispiele für Fragestellungen:

  • Diagnose oder Ausschluss von Thrombosen der tiefen Venen bei Beinschmerzen oder Beinschwellungen / Armschwellungen

  • Krampfadern oder Ulcus cruris (Geschwüre)

  • Verlaufskontrollen bei Venenerkrankungen

Funktionelle Gefäßuntersuchungen

Je nach Fragestellung können wir auch andere Methoden zur Beurteilung der Arterien und Venen  anbieten: z.B. Doppleruntersuchung zur Messung des Blutdruckes an den Beinen, Pulsoszillographie zur Messung der Durchblutung an den Armen oder Beinen, Volumenmessungen (Plethysmographie) zur Beurteilung der Venenfunktion

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienSchilddrüsendiagnostik

Ultraschall der Schildrüse

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 Wien24-Stunden Bandspeicher EKG

Das EKG wird über ca. 24 Stunden auf ein Speichermedium (SD-Karte) aufgezeichnet. Das Speichergerät ist ca. so klein wien eine Kreditkarte und befindet sich einem Etui. In der Ordination werden Klebeelektroden an 3  Stellen des Oberkörpers befestigt.

Baden, Duschen u.s.w.  sind in den nächsten 24 Stunden nicht möglich, da das Gerät beschädigt würde bzw. die Elektroden sich lösen.

Nach Rückgabe des Gerätes wird  ein Besprechungstermin des Ergebnisses der Untersuchung vereinbart.

Fragestellungen an das 24-Stunden-EKG sind z.B.

  • Rhythmusstörungen, Suche nach Vorhofflimmern, anfallsweises Herzrasen, zu langsame Herzaktion oder Abklärung von Bewusstlosigkeitszuständen

  • Ausschluss von Rhythmusstörungen bei Patienten mit bekannten Herzerkrankungen

  • Kontrolle der Wirkung von Medikamenten, die gegen Rhythmusstörungen gerichtet sind

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 Wien24 Stunden Blutdruckmessung

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienLungenfunktionsuntersuchung

Fragestellungen wie z.B.:

  • Narkosefreigabe
  • Abklärung bei Atemnot bzw. Kurzatmigkeit oder chronischem Husten

  • Vorsorgeuntersuchung zum Ausschluss von Erkrankungen der Bronchien oder der Lungen

  • Verlaufsbeobachtung bei bekannten Erkrankungen
Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienBlut- und Harnanalyse

Internist Jung
Internist Jung

Internist Jung - 1080 WienBioimpedanzanalyse ( BIA )

Internist Jung

Internist JungAllgemeine Zielsetzungen

  • Ausführliches persönliches Gespräch, ausführliche Untersuchung ohne und mit technischen Hilfsmitteln. Telemedizin ist KEIN Ersatz für die persönliche Begegnung!  Das Warten auf einen Ordnationstermin zahlt sich aus.

  • Vorsorge bzw. Früherkennung von Erkrankungen; Erfassung und Therapie von Risikofaktoren.

  • Verhinderung von Spätfolgen bei bekannten Diagnosen.

  • Beratung hinsichtlich allgemeiner Maßnahmen wie zum Beispiel Diät oder Sport

  • Langzeitbetreuung entsprechend dem Risikoprofil und der bekannten Erkrankungen oder nach Operationen

Internist Jung

Internist JungTermine

Internist Jung

Internist JungDiabetes Therapie aktiv

Internist Jung

Internist JungErnährungsberatung

  • Diabetikerschulungen:
    Wir bieten im Rahmen unseres Diabetes- aktiv- Managements auch Diabtetikerschulungen an, diese werden von den Krankenkassen übernommen.

  • Myline-Programm zur Behandlung von Übergewicht und Adipositas:
    Sie werden in unseren Räumlichkeiten diätologisch von Fr. Mag. Caroline Sonnenberg betreut. Mit ihrer Unterstützung erlernen Sie Schritt für Schritt, sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Bei Interesse rufen Sie uns oder senden Sie ein E- Mail (betrifft „Anmeldung Diätprogramm“) : 2 x/ Monat bieten wir Ihnen ein kostenloses Einführungsgespräch mit der Diätologin an. – Siehe auch Aushang in der Ordination, Termine sind auch per E- Mail erfragbar. Beachten Sie bitte folgende Seite: http://www.myline.at. Dieses Programm wird privat verrechnet.

  • Andere Ernährungsfragen:
    Für weitere diätologische Fragen (zum Beispiel Laktose- und Fruktoseintoleranz, Zöliakie, Ernährung im höheren Alter bei Muskelschwund und viele andere) steht Ihnen auf Wunsch auch unsere Diätologin zur Verfügung.
    Bei Interesse bzw. Bedarf  fragen Sie  bitte vor über das  Kontaktformular an, wir leiten Ihren Wunsch an die Diätologin weiter.

  • Die Bioimpedanzanalyse…
    …zur Bestimmung von Fettanteil, Muskelmasse und Wasseranteil ist nicht nur bei Gewichtsproblemen interessant. Wir bieten in der Ordination Interpretation und Verlaufuntersuchungen an.

Internist Jung

Internist JungVorsorgeuntersuchung

  • Ausführliche Anamnese, körperliche Untersuchung und Blutuntersuchung (standardmäßig einige definierte „Screening“-Parameter)

  • Harnbefund

  • Untersuchung des Stuhls auf verstecktes Blut je nach Lebensalter

  • Diskussion der Ergebnisse und der Konsequenzen (weiterführende Maßnahmen: Diagnostik, Therapie inklusive „life- style- Maßnahmen“)
  • Individuell werden bei uns – wenn sinnvoll bzw. in Abhängigkeit von Ihrer „Geschichte“ – darüber hinaus weitere Parameter erhoben.

Internist Jung

Internist JungOperationsfreigaben

Internist Jung
Allgemeine ZielsetzungenTermineDiabetes Therapie aktivErnährungsberatungVorsorgeuntersuchungOperationsfreigaben